Startseite
Astronomie
Fotografie
Teleskor

Vermutlich ca. 30 Jahre alt wird wohl das Bresser Teleskor sein.

Dieses 60 mm Teleskop hier ist nicht wie die heutigen Teile aus China, sondern aus Japan und hat eine ganz andere Optik-Konstruktion mit Zoom-Funktion, doch dazu weiter unten.

Ich vermute, das Objektiv wird wohl ein Fraunhofer sein, aber man sieht es nicht gut und zerlegen wollte ich es nicht. Aber sonst müßte es ja einen deutlichen Blausaum beim Durchschauen geben.

Beim Zerlegen ist mir die (relativ) gute Verarbeitung der Teile aufgefallen. Die Taukappe und der Tubus (innen geschwärzt mit einer Blende) sind aus Alu, der Auszug aus Hartplastik und die Zoom-Einheit vermutlich aus verchromtem Messing mit Plastik-Okular. Die Linsen des Objektivs sind aus Glas, bei der Okular-/Zoom-Optik bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube sowohl Glas als auch Plastik.

Die Brennweite des Objektivs habe ich mal grob zu etwa 400 mm mit der Sonne/Brennfleck-Methode bestimmt.

Hier zerlegt, oben mit eingefahrener Zoom-Einheit (15-fache Vergrößerung), unten ausgefahren (60 x):

Rechts ist der Auszug beim zoomen in Aktion zu sehen:

Die weißen Striche darunter markieren die Positionen der Linsen. D.h., eine Linse ist am äußeren Rohr des Zooms (mit der kleinen Schraube vorne) befestigt, das mit der Zahnstange zum fokussieren bewegt wird. Die vordere und die beiden Okular-Linsen sind am inneren, zum Zoomen verschiebbaren Rohr befestigt.

Interessant ist auch, daß die Fokussierung für 15 x und 60 x etwa gleich ist, für Werte dazwischen muß man weiter nach außen drehen.

Hier nochmal in groß: