Startseite
Astronomie
Fotografie
Spektiv

Sehr praktisch - weil gut transportabel - ist das Beroflex-Spektiv. Es besteht aus dem weit verbreiteten 500 mm Teleobjektiv (“Wundertüte”) mit einem “Okularadapter”, der eher schwer erhältlicvh ist. Ich verwende es auf einem Fotostativ als kleines Teleskop auch zur Beobachtung bei Tag. Das Bild ist aufrecht und seitenrichtig durch das verwendete Prisma.

Wahlweise kann ich den Adapter auch auf die kleine 300 mm “Wundertüte” aufschrauben, die ebenfalls das praktische T2-Gewinde (M42 x 0,75) hat. Tuning der “Kleinen”: hier.

Unten links das T2-Außengewinde des Objektivs, rechts das Innengewinde des Prismenadapters:

Der Blick in den Okularkopf zeigt das Prisma.

Das Okular hat ein Gewinde (außen ca. 28,3 mm), auf das Okularhülsen von 1,25” Okularen aufgeschraubt werden können, bzw. diese Okulare nach Entfernen ihrer Hülse in den Adapter eingeschraubt werden können anstelle des Originals. Das vordere dünne Ende hat einen Außendurchmesser von 24,5 mm und paßt damit als Okular an kleine Teleskope. Die Beschriftung EP-20 heißt wohl “EyePiece” mit 20 mm Brennweite, also bei 500 mm Objektiv 25-fache Vergrößerung.